OMEGA - SEAMASTER DIVER

Die moderne Kollektion von heute hat das berühmte maritime Erbe aufgegriffen und mit OMEGAs innovativen Ideen und bestem Design bereichert.

OMEGA steht seit 1848, mit der Gründung der Uhrenfabrik durch Louis Brandt in La Chaux de Fonds, für die traditionelle Uhrmacherkunst in Verbindung mit moderner Innovation. Das Erbe von OMEGA  ist auch von der Sportzeitnahme, Expeditionen in den Weltraum, Förderung von Organisationen, die sich auf besondere Weise engagieren, sowie Unterstützung des beliebtesten Spions, James Bond, der Welt inspiriert.

OMEGA schafft es immer wieder durch geschichtliche, wie auch technische Wendepunkte, die Tradition neu aufzuleben zu lassen.Insbesondere wird die globale Weiterentwicklung des Uhrmacherhandwerks durch die Einführung der Co-Axial Technologie charakterisiert. Diese Technologie erhöht nicht nur die Präzision der Automatikkaliber, sondern reduziert auch den natürlich entstehenden Verschleiß und die damit verbundene Reibung. Die Co-Axial-Hemmung tickt heutzutage fast in jeder mechanischen OMEGA. Genau deswegen hebt sich die Firma auch so stark von den Schweizer Uhrenherstellern ab, sie haben die altbewährte Technik, die Ankerhemmung, gegen diese Innovation der Präzision ersetzt und damit ein starkes Statement gesetzt.

OMEGA Uhren finden äußerst viele Liebhaber. Getragen werden sie von Astronauten, Hochleistungssportlern, Filmstars und zahlreichen anderen Weltberühmtheiten. Somit stellt die Firma immer wieder ihren Standpunkt klar dar. Als offizieller Zeitnehmer bei bereits 24 olympischen Spielen, die weltweit erste Taucheruhr und die erste Uhr auf dem Mond. Somit ist einer der bekanntesten Uhren des Schweizer Uhrenmarktes die OMEGA Speedmaster Moonwatch Professional. Dieses Modell darf in keiner Uhrensammlung fehlen. In der aktuellen Neuauflage hat sich OMEGA vom Urdesign des legendären Chronographen inspirieren lassen und kombiniert die Uhr mit der Master Chronometer-Qualifizierung, was für noch mehr Präzision und Qualität garantiert.

Die vierte Generation der Speedmaster-Referenz ST105.012- weist die Besonderheit auf, bereits auf dem Mond getragen worden zu sein. Über das gleiche 42mm Gehäuse verfügt auch die Neuauflage. Es gibt dieses Modell in zwei Modellausführungen: zum einen die Variante aus Hesalitglas mit der populären Seepferdchenprägung im Gehäuseboden und zum anderen die Variante aus Saphirglas auf beiden Seiten der Uhr. In beiden Modellvarianten tickt das Kaliber 3861, welches eine Gangreserve von 50 Stunden aufbaut und die Widerstandsfähigkeit gegenüber Magnetfeldern somit verbessert.OMEGA-Uhren tragen alle das Label Swiss Made, welcher den Qualitätsstandard garantiert und somit gilt dieser bedeutende Schriftzug als weltbekanntes Symbol für Exzelllenz. Zusätzlich garantiert die Firma für Spitzenleistung auf dem Label, was das Vertrauen gewinnt und den Wunsch aufbringt eine OMEGA am Handgelenk tragen zu wollen. Zudem bietet OMEGA das Maximum an Garantie, ganze fünf Jahre, wenige Firmen können hier mithalten und genau das spricht für die besondere Leistung einer OMEGA.